Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors





Management Accounting

Im Bereich Controlling geht es bei unserer Forschung um die Untersuchung der Wirkungen von Anreizen (z.B. Verträge oder situative Komponenten) auf Entscheidungsverhalten. So erforschen wir beispielsweise die Motivationswirkungen von Performance Measurement Systemen oder den Einfluss von Wettbewerbsdruck auf die Bereitschaft, zum eigenen Vorteil zu lügen oder sogar zu sabotieren. In einem weiteren Bereich der Controlling-Forschung geht es um wahrheitsgemäße Berichterstattung in Budgetierungsprozessen.

Current Research Projects

Volume or Value? How Competitive Control Systems Affect Task Strategy and Effort

Philipp Schreck

Soll ein Vertriebsmitarbeiter lieber viel Zeit auf einen Kunden verwenden in der Hoffnung, mit ihm einen möglichst hohen Umsatz zu erzielen? Oder soll er lieber schnell abschließen und mit dem nächsten Kunden weitermachen, weil zwei kleine Verträge mehr Umsatz bescheren als ein großer? Die beste Strategie hängt von der Fähigkeit des Mitarbeiters ab: einige Mitarbeiter können auch die schwierigsten Aufgaben in vertretbarer Zeit erledigen; andere fahren besser, wenn Sie in derselben Zeit viele kleinere Aufgaben erledigen. In einem Experiment wollen wir untersuchen, wie Informationssysteme gestaltet sein sollten, um Mitarbeiter in dieser Entscheidung optimal zu unterstützen.


Rankings, Performance, and Sabotage: The Moderating Effects of Target Setting

Frank Hartmann und Philipp Schreck

In Unternehmen werden häufig Performance-Rankings eingesetzt, in der die Leistung von Mitarbeitern (z.B. im Vertrieb) relativ zu der ihrer Kollegen bewertet wird. An die Stelle eines absoluten Performance-Ziels rückt damit ein relatives Ziel, nämlich die Position innerhalb des Rankings. In einer Reihe von Experimenten untersuchen wir, ob der Einsatz solcher Informationssysteme die Bewerteten dazu verleitet, ihre Kollegen als Konkurrenten wahrzunehmen und sie in ihrer Arbeit zu behindern (Sabotage).

Competition among colleagues

Simon Piest

Companies regularly use competitive structures to motivate their employees (e.g., bonus payments or promotions). However, competition does not only boost performance, buthas negative consequences such as decreased motivation, dishonesty, and sabotage. In his dissertation project, Simon Piest explores determinants of the consequences of competition. Moreover, he seeks ways to mitigate the negative consequences of competition while maintaining the desired ones.

Unconscious irrational behavior during the evaluation of alternatives

Tobias Hübotter

Tobias Hübotter's dissertation is part of the field "behavioral management accounting". Specifically, the project deals with the emergence of irrational behavior by employees in their work environment, the associated consequences in business, and the potential intervention of management accounting to prevent these distortions of judgment.

Up