Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Workshop: Research in Ethics and Accounting

Der "Research in Ethics & Accounting Workshop" ist eine gemeinsame Initiative des Friede-Springer-Stiftungslehrstuhls für Unternehmensethik und Controlling (Philipp Schreck) sowie des Lehrstuhls für Wirtschaftsethik (Ingo Pies).  Ca. 2-3 Mal im Semester laden wir international angesehene Forscher zu Vorträgen nach Halle oder Wittenberg ein, um den wissenschaftlichen Austausch zu Controlling sowie Wirtschafts- und Unternehmensethik zu fördern. Darüber hinaus besteht für Fakultätsmitglieder die Möglichkeit zu Einzelgesprächen.

Wir freuen uns über eine möglichst hohe Beteiligung der Doktoranden, Habilitanden und Professoren. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich. Details wie Titel und Abstract werden jeweils kurz vor den Vorträgen per E-Mail und auf dieser Seite bekanntgegeben.

Ansprechpartner für die Veranstaltungen ist Philipp Schreck ().

Wir freuen uns auf spannende Vorträge von folgenden Kollegen:

Prof. Dr. Christoph Lütge (Technische Universität München)

Titel wird noch bekanntgegeben.

18. April 2018, 18:00 Uhr, Raum SR.1, Große Steinstr. 73

Abstract: wird noch bekanntgegeben

Zur Person: Christoph Lütge is chairholder of the Peter Löscher-Endowed Chair of Business Ethics and Global Governance at the TU Munich. He conducts research in the fields of business and corporate ethics. He explores regulatory ethics—ethical behavior in the socio-economic framework of the globalized world. The role of competition and the incentives created by frameworks are also examined, as is the adequacy of ethical categories. He will present his research of Experimental Ethics.

Dr. Agne Kajackaite (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung)

Titel wird noch bekanntgegeben.

30. Mai 2018, 18:00 Uhr, Raum SR.1, Große Steinstr. 73

Abstract: wird noch bekanntgegeben

Zur Person: Agne Kajackait is head of the Junior Research Group Ethics and Behavioral Economics at the Berlin Social Science Center (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung; WZB). The group aims to understand unethical behavior, particularly lying behavior, by conducting economic lab experiments. Further topics in the research focus of the group are incentives, risk preferences, and ignorance.


Frühere Vorträge

Prof. Dr. Alfons Balmann (IAMO – Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien)

"Can modern agriculture meet societal expectations?" (10. Januar 2018)

Prof. Dr. Astrid Dannenberg (Universität Kassel)

"Cheating under pressure" (15. November 2017)

Dr. Paolo Perego (Erasmus Universität Rotterdam)

"Does new corporate disclosure add value? Textual attributes and assurance of Integrated Reporting" (8. November 2017)

FH-Prof. Dr. Markus Scholz (FHWien der WKW)

"Beyond the Win-Win: Corporate Norm-Taking and Norm-Making" (25. Oktober 2017)

Prof. Dr. Gerhard Minnameier (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

"Moral im ökonomischen Kontext: Eine systematische Verortung im Rahmen des Rational-Choice-Ansatzes" (19. April 2017)

Prof. Dr. Lutz Preuss (University of Sussex)

"Paradoxical thinking: What is it and how can it help to address tensions in corporate sustainability" (25. Januar 2017)

Prof. Dr. Hans van Oosterhout (Erasmus Universiteit Rotterdam)

"Authority and Democracy in Corporate Governance?" (7. Dezember 2016)

Prof. Dr. Isabella Grabner (Universiteit Maastricht)

"The complementarity between CSR disclosures and the use of CSR-based performance measures in CEO annual incentive contracts" (26. Oktober 2016)

Prof. Dr. Björn Fasterling (EDHEC Business School)

"Human Rights Due Diligence as Risk Management" (21. September 2016)

Prof. Dr. Juliane Reinecke (University of Warwick)

"When Industrial Democracy meets Corporate Social Responsibility - A comparison of the Bangladesh Accord and Alliance as response to the Rana Plaza disaster" (11. Mai 2016)

Prof. Dr. Siegwart Lindenberg (Rijksuniversiteit Groningen)

"Organizational dynamics: The interplay of mindsets, leaders, culture, and routines" (27. April 2016)

Prof. Dr. Bernd Irlenbusch (Universität zu Köln)

"Adam's Legacy: Hiding Behind Fig Leafs" (20. Januar 2016)

Dr. Andreas Ostermaier (Technische Universität München)

"Reciprocity and honesty in budgeting: An experimental investigation" (16. Dezember 2015)

Zum Seitenanfang